Krisen bewältigen: Ideen für Familien 

Gemeinsam mit dem DGSF hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) eine Sammlung mit Methoden und Tools zusammengestellt, die Familien in Krisen helfen können – auch in der aktuellen Corona-Krise. Die Sammlung umfasst fünf Rubriken mit mehreren Tools, z. B. 10 Fragen an Eltern, die eine fiktive, positive Rückschau auf die Krise ermöglichen: 

  1. Welche neuen Erfahrungen haben Sie gemeinsam als Familie in der Krise gemacht? 
  2. An welches schöne Erlebnis werden sich Ihre Kinder noch lange erinnern? 
  3. Was haben Sie während der Krise als Elternteil gut hinbekommen? 
  4. Was hat Ihnen im Alltag geholfen? 
  5. Welche Person hat Ihnen in der Corona-Zeit geholfen? 
  6. Wofür sind Sie dankbar? 
  7. Hat sich der Blick auf Ihr Leben verändert? Was fanden Sie zum Beispiel vor der Krise nicht so toll, gefällt Ihnen aber jetzt? Oder umgekehrt. 
  8. Haben Sie etwas Neues über sich gelernt? Oder über Ihre Kinder? 
  9. Was denken Sie: Wer sind die „Helden der Corona-Krise“? Denken Sie an eine Berufsgruppe? Oder an eine einzelne Person? Zum Beispiel Krankenpfleger, Politiker oder jemand, der Sie persönlich gut informiert hat? 
  10. Worauf freuen Sie sich am meisten? Was möchten Sie alles machen, wenn der Alltag wieder „normal“ wird?