Vom 27.02.-02.03.2017 findet in Leipzig die Weiterbildung zum Systemischen Coach statt - mit Spätbucher-Ermäßigung: 530 Euro statt 590 Euro!

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung

Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung sind inzwischen ein fester Bestandteil im Berufswahlprozess. Viele Schulen und Träger in der berufsbezogenen Jugendhilfe führen mittlerweile turnusmäßig Berufsorientierungsmaßnahmen in den verschiedenen Altersstufen durch. Dabei sind die Lehrkräfte selbst aktiv oder die Maßnahmen werden von Mitarbeiter/innen externer Maßnahmeträger durchgeführt.

Maßnahmen zur Berufsorientierung sollen dabei verschiedene Aufgaben erfüllen:

Jungen Menschen sollen Kenntnisse über Berufe und Ausbildungswege sowie die jeweiligen Anforderungen vermittelt werden. Über Maßnahmen zu Kompetenzfeststellung und Potenzialanalysen sollen Interessen und Fähigkeiten entdeckt werden.

Ein weiteres Ziel der Berufsorientierung ist die Berufswahlkompetenz: Junge Menschen sollen in die Lage versetzt werden, sich anhand bestimmter Kriterien für Berufe zu entscheiden und die Berufs- und Studienwahlentscheidung zur realisieren, beispielsweise durch eine gelungene Bewerbung.

Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung an Hauptschulen und Mittelschulen werden dabei von der Arbeitsagentur gefördert, allerdings nur bestimmte Maßnahmeformen, die auch den Kern der Berufsorientierung abdecken:

Soziokulturelle Berufsorientierung, BerufsorientierungsCamp, Schülerübungsfirma, Schülerpraxiscenter und BewerbungsCamp.

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung richtet sich an Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, die Berufsorientierungsmaßnahmen an Schulen oder mit Gruppen durchführen oder durchführen möchten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Maßnahmentypen, die von den Arbeitsagenturen gefördert werden; aber auch andere Module werden vorgestellt.

Für Lehrkräfte und Fachkräfte, die vor allem mit Migranten/-innen und Flüchtlingen arbeiten ist die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung für Flüchtlinge.

Im ersten Teil der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Berufsorientierungsmaßnahmen in Deutschland.

Im zweiten Teil der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung werden methodische und didaktische Grundlagen für Trainer/innen vermittelt.

Im drittenTeil der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung werden verschiedene Module vorgestellt, die im Rahmen der Berufsorientierung durchgeführt werden können.

Im vierten Teil der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung werden die verschiedenen Module mit Inhalten gefüllt und eigene Konzeptionen für Berufsorientierungsmaßnahmen erarbeitet.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Aufbauangebote

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung kann einzeln belegt werden. Aufbauend kann dann die Qualifizierung zum/zur Berufsberater/in U25 absolviert werden. Das Aufbauangebot umfasst insgesamt vier Module.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Bewertung

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung vom 04.11.-07.11.2013

Bewertung der Teilnehmenden: Gesamtnote: 1,2

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung vom 23.06.-26.06.2014

Bewertung der Teilnehmenden: Gesamtnote: 1,3

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung vom 24.11.-27.11.2014

Bewertung der Teilnehmenden: Gesamtnote: 1,3

Stimmen zum Seminar:

„Der Erfahrungsaustausch war super!“

„Die lockere Arbeitsweise hat viel dazu beigetragen, dass in der Gruppe schnell vertrauensvoll und lösungsorientiert gearbeitet wurde.“

„Die leidenschaftliche Präsentationsweise der Dozentin war bewundernswert!“

„Besonders gefallen hat mit das konkrete Planen der Module.“

„Ich fand vor allem die Flexibilität der Referentin, sowie das fundierte Fachwissen super!“

"Das umfangreiche Material, das uns zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt wurde, werde ich sicher in meine Arbeit einbauen können.“

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Inhalte

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung besteht aus mehreren Teilen.

Berufsorientierung: Überblick

Überblick über die verschiedenen Berufsorientierungsmaßnahmen in Deutschland wie z.B. Maßnahmen der Bundeagentur für Arbeit, Initiative Bildungsketten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Berufsorientierung: Methodische und didaktische Grundlagen

Didaktische und methodische Grundlagen für die Konzeption und Durchführung von Maßnahmen zur Berufsorientierung

Berufsorientierung: Module

Kennenlernen ausgesuchter Berufsorientierungsmodule:
Soziokulturelle Berufsorientierung, BerufsorientierungsCamp, Schülerübungsfirma, Schülerpraxiscenter und BewerbungsCamp.

Berufsorientierung: Konzeption von Modulen

Konzeption von Modulen zur Berufsorientierung für das eigne Arbeitsfeld, zum Beispiel:
Information zu Berufen, Interessenerkundung, Eignungsfeststellung, Fachpraktische Erfahrungen, Bewerbungstraining

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Ziele

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung erhalten einen Überblick über Berufsorientierungsmaßnahmen in Deutschland und erwerben methodische und didaktische Grundlagen für Trainer/innen.

Sie lernen ausgesuchte Berufsorientierungsmodule kennen und sind nach der Weiterbildung in der Lage, eigene Module zu bestimmten Themen zu konzipieren und durchzuführen.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Methoden

In der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung werden verschiedene Methoden angewendet: Die Inhalte werden durch Impulsreferate und Präsentationen von der Dozentin vorgestellt.

In Kleingruppen und Übungen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, eigene Module zu konzipieren.Der fachliche Austausch zwischen den Teilnehmenden wird durch moderierte Diskussionen ermöglicht. Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung hat einen hohen Praxisbezug.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Zielgruppe

Die Zielgruppe der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung sind Fachkräfte, die in der Berufsorientierung tätig sind.

Zielgruppen der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung sind zum Beispiel:

  • Lehrkräfte an allen Schulformen
  • Berufseinstiegsbegleiter/innen
  • Bildungsbegleiter/innen
  • Schulsozialarbeiter/innen
  • Pädagogische Fachkräfte in der berufsbezogenen Jugendhilfe
  • Selbständige im Berufsfeld Berufswahl/Berufsorientierung

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Referenten/innen

Die Referenten/innen der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung leiten selbst Maßnahmen zu vertieften Berufsorientierung:

Referentin Cordula Rosenberg (ehem. Franke)

Referentin Anja Lehmann

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Kosten

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung kostet:

590 Euro

In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat sowie Getränke und Snacks an den Seminartagen.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Termine

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung findet wechselnd in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München statt.

Berlin

Derzeit leider kein Termin

Hamburg

Derzeit leider kein Termin

Köln

Derzeit leider kein Termin

Leipzig

Derzeit leider kein Termin

München

Derzeit leider kein Termin

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Seminarzeiten

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung findet an vier Tagen statt.

Die Seminarzeiten sind jeweils:

1. Tag: 10:00-18:00 Uhr

2. Tag: 09:00-17:00 Uhr

3. Tag: 09:00-17:00 Uhr

4. Tag: 09:00-15:00 Uhr

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung genannt. Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Teilnehmeranzahl

Die Anzahl der Teilnehmer/innen an der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung liegt zwischen 7 und 20.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Veranstalter

Die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung wird vom Institut für Bildungscoaching veranstaltet.

Das Institut für Bildungscoaching konzipiert und organisiert die Weiterbildung und stellt die Zertifikate aus.

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Fragen zu den Inhalten und dem Ablauf der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung können Sie online über Kontakt auf dieser Seite stellen.

Sie erreichen uns außerdem telefonisch unter 0341-68797984

Sprechzeiten:

Mo-Fr von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Aber auch außerhalb der Sprechzeiten sind wir häufig telefonisch erreichbar. Ansonsten: Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht - wir rufen Sie gerne zurück!

Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung: Anmeldung

Sie können unter Anmeldung den Anmeldebogen für die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Berufsorientierung anfordern. Geben Sie dabei bitte Seminartitel und Seminarort an.