Scroll to top
Teilnehmer*innen bei einem Vortrag in der Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen

Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen

Als Präsenzseminar

Dauer

3 Tage

Kosten
550 €

Als E-Learning

Dauer

3 Tage

Kosten
490 €

Wie die Ergebnisse des SchuldnerAtlasses 2022 erneut aufzeigen, ist die Überschuldungsquote der unter 30-Jährigen, neben der Quote der Altersgruppe 30-39, besonders hoch. Oft fehlen gerade jungen Menschen grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang mit Geld. Schuldnerkarrieren beginnen deshalb oft sehr früh. Präventionsmaßnahmen setzen hier an: Junge Menschen eignen sich frühzeitig Wissen zum Umgang mit Geld an und lernen Methoden der Finanzplanung und -kontrolle kennen.

Teil der Schuldenprävention ist immer auch eine Reflexion und Bewusstwerdung des eigenen Konsumverhaltens und der eigenen Konsumwünsche, sodass mehr Handlungsoptionen entstehen. Im ersten Teil der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen werden Kenntnisse zu diesem Themenkreis vermittelt.

Im zweiten Teil werden die rechtlichen Grundlagen vorgestellt, die auch für junge Menschen sehr wichtig sind: Welche Verträge kann ich abschließen? Worauf muss ich bei Verträgen achten? Welche Bedeutung haben bestimmte Klauseln?

Ein zentrales Instrument in der Schuldenprävention ist die Haushalts- und Budgetplanung. Im dritten Teil der Weiterbildung wird ein Überblick über verschiedene Instrumente und Methoden in diesem Bereich gegeben, die dann individuell mit jungen Menschen eingesetzt werden können.

Im vierten Teil der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen werden weitere bestehende Ansätze und Materialien zur Vermittlung von Finanzkompetenz vorgestellt und ausprobiert.

Für den Bereich Schuldenprävention gibt es eine Vielzahl von guten und kostenlosen Materialien, die in der Beratung oder im Unterricht eingesetzt werden können. Das Erstellen eines eigenen Konzeptes für die Durchführung einer Präventionsveranstaltung rundet die Weiterbildung ab. Je nach Arbeitsbereich können dies Konzepte für Unterrichtseinheiten, Informationsveranstaltungen oder auch individuelle Beratungen zur Schuldenprävention sein.

Die Weiterbildung kann als Präsenzseminar oder als E-Learning Seminar absolviert werden (siehe Termine).

Termine dieser Weiterbildung

Termine vor Ort

Neue Termine in Planung → Jetzt vormerken

Termine E-Learning

Spätbucherrabatt Anmelden

Inhalte

Konsumwünsche und Konsumverhalten von jungen Menschen
Einführung in verschiedene Konsumtheorien, Studien zum Konsumverhalten von Jugendlichen und ihrem Umgang mit Geld

Rechtliche Grundlagen
Rechtliches Grundwissen für junge Menschen: Was ist ein Vertrag? Wie lese ich einen Vertrag richtig? Welche Bedeutung haben bestimmte Klauseln? Schwerpunkt: Handy- und Internetverträge

Haushalts- und Budgetplanung
Einsatzmöglichkeiten der Haushaltsplanung als wichtiges Instrument zur Schuldenprävention. Welche Möglichkeiten zur Haushaltsplanung gibt es? Welche sind für junge Menschen geeignet?

Ansätze und Materialien zur Vermittlung von Finanzkompetenz
Vorstellung bestehender Materialien und Konzepte, die für junge Menschen geeignet sind, Erprobung der Materialien und Spiele

Erstellen von zielgruppenspezifischen Konzepten für Präventionsveranstaltungen
Erstellen eigener zielgruppenspezifischer Konzepte für Präventionsveranstaltungen, Unterrichtseinheiten, Kompetenztrainings oder Einzelfallberatungen
 

Ziele

Die Teilnehmenden der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen erwerben rechtliches Grundwissen, das für finanzielle Entscheidungen Jugendlicher relevant ist, insbesondere bei Handyverträgen. Sie lernen verschiedenen Methoden zu Haushalts- und Budgetplanung kennen, die in Einzelfallberatungen eingesetzt werden können. Sie erproben und sichten vielfältige Materialien, die in Präventionsveranstaltungen eingesetzt werden können und erstellen ein eigenes Konzept für ihr Arbeitsfeld.
 

Methoden

Die Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen hat einen hohen Praxisbezug: Die rechtlichen Inhalte und Materialien werden von den Trainer*innen anhand von Praxisdemonstrationen präsentiert bzw. in Impulsreferaten mit Flipchart oder PowerPoint-Präsentation vorgestellt. In Kleingruppen und Übungen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich das Wissen anzueignen, auf das eigene Arbeitsfeld zu übertragen und eigene Konzepte zu entwickeln. In moderierten Gesprächen können die Teilnehmenden eigene Fälle vorstellen und rechtliche Supervision erhalten. Es wird viel Wert auf praxisnahe Wissensvermittlung und das Bearbeiten von Fallbeispielen gelegt, um möglichst viel Verfahrenswissen zu sammeln. Das Besprechen von Rückfragen sowie Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden wird in moderierten Diskussionen ermöglicht.

Auch in unseren E-Learning Weiterbildungen sind die Trainer*innen durchgehend live und interagieren mit den Teilnehmenden. Inhalte werden wie gewohnt durch Impulsreferate, unterstützt von PowerPoint-Präsentationen und verschiedene Online-Tools, vermittelt. Ebenso möglich sind Live-Demonstrationen, z. B. von Beratungssituationen, Rollenspiele unter den Teilnehmenden und Kleingruppenarbeit in Breakout-Rooms.
 

Zielgruppe

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Mitarbeiter*innen bei unterschiedlichen Einrichtungen, die gerne Maßnahmen und Trainings im Bereich Schuldenprävention anbieten und durchführen möchten. Unser E-Learning Angebot ist zudem besonders interessant für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder mit Betreuungspflichten, die eine längere Abwesenheit unmöglich machen. Zudem entfallen Reise- und Übernachtungskosten.

Zielgruppen der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen sind zum Beispiel:

  • Lehrer*innen an weiterführenden Schulen
  • Pädagogische Fachkräfte in der Jugendhilfe und Familienhilfe
  • Beratungslehrer*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Ausbilder*innen
  • Schuldnerberater*innen
  • Mitarbeiter*innen im Jugendamt
  • Jobcenter-Mitarbeiter*innen für den Bereich U25
  • Erzieher*innen
  • Weisungsbetreuer*innen
  • u.v.m.


Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Das Seminar steht allen Interessierten offen.
 

Seminarzeiten

Die Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen findet an drei Tagen statt und umfasst 22,5 Stunden (inkl. Pause) bzw. 25 UE (exkl. Pause).

Die Seminarzeiten sind bei den Präsenz- und E-Learning Seminaren gleich:
1. Tag: 09:00-17:00 Uhr bzw. 10:00-18:00 Uhr
2. Tag: 09:00-17:30 Uhr
3. Tag: 09:00-15:00 Uhr 

Pausenzeiten
Es gibt eine längere Mittagspause (etwa 1,5h) sowie mehrere kleinere Pausen über den Tag verteilt. Die Pausenzeiten werden im Seminar individuell zwischen dem*der Dozent*in und den Teilnehmenden abgestimmt.
 

Kosten

Die Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen kostet als Präsenzveranstaltung: 550 €.
In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat sowie Getränke und Snacks an den Seminartagen.


Die Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen kostet als E-Learning Seminar: 490 €.
In den Kosten enthalten sind die Seminarunterlagen und das Zertifikat als PDF.

Teilnehmendenzahl

Die Anzahl der Teilnehmenden in der Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen liegt durchschnittlich zwischen 13 und 16. Dabei befinden sich mindestens 6 und maximal 22 Personen in einem Seminar.

Referenten*innen

Der Referent der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen ist spezialisierter Rechtsanwalt im Bereich Schuldnerberatung und kann die rechtlichen Regelungen mit einer Vielzahl von Beispielen aus der eigenen Praxis veranschaulichen.
 

Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat. Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen genannt. Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt. Bei E-Learning Seminaren wird Ihnen das Zertifikat als PDF-Dokument zur Verfügung gestellt.
 

Bewertung

Weiterbildung: Schuldenprävention mit jungen Menschen vom 28.10.-30.10.2019: Gesamtnote: 1,0 (Präsenz)
Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen 04.05.-06.05.2020 : Gesamtnote 1,3 (E-Learning)
Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen 21.06.-23.06.2021 : Gesamtnote 1,3 (E-Learning)
 

Stimmen

Der Dozent macht einen hervorragenden Job!

Das Seminar war sehr informativ und es hat mich überrascht, wie gut die Umsetzung im Online-Format funktioniert hat.

Das Seminar bietet viele Impulse für die Praxis!

Aufbauangebot

Die Weiterbildung Schuldenprävention mit jungen Menschen kann einzeln belegt werden. Aufbauend kann dann die Qualifizierung zum*zur Jugendschuldnerberater*in absolviert werden. Die Qualifizierung umfasst 3 Module und dauert insgesamt 10 Tage. Die Aufbaumodule können als Präsenzseminare oder als E-Learning Seminare absolviert werden. Auch Mischungen sind möglich.

Eine Übersicht über die Aufbaumöglichkeiten finden Sie hier:

Qualifizierung zum*zur Jugendschuldnerberater*in

Passende Weiterbildungen

Qualifizierung zum*zur Jugendschuldnerberater*in

Die Qualifizierung vermittelt methodische und inhaltliche Kompetenzen zur Beratung von jungen Menschen in verschiedenen Verschuldungssituationen und befähigt zur Durchführung von Angeboten zur Schuldenprävention. Für Fachkräfte in der Jugendhilfe und Schuldnerberatung. Thema:Schulden Termine und Details

Hintergrundwissen

Anmeldung

Sie können über unser Anmeldeformular den Anmeldebogen für diese Weiterbildung anfordern. Wählen Sie dazu einen der Termine aus und ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben.

Jetzt anmelden