Scroll to top
Teilnehmer*innen bei einem Coaching-Gespräch in der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche

Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche

Als Präsenzseminar

Dauer

4 Tage

Kosten
650 €

Als E-Learning

Dauer

4 Tage

Kosten
590 €

Der systemische Ansatz hat sich mittlerweile in allen psychosozialen Beratungsbereichen etabliert. Auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen können systemische Methoden sehr wirkungsvoll eingesetzt werden, da bei den jungen Menschen immer auch das Familiensystem einbezogen werden muss.

In der systemischen Arbeit spricht man auch von lösungsorientierter-systemischer Arbeit. In der Beratung wird der Fokus auf das Finden und Definieren von Lösungen gelegt, anstatt die Probleme zu analysieren und zu ergründen. Dadurch rücken Ressourcen, Gelungenes, Erfolge und bereits Geschafftes in den Vordergrund. Diese Interventionen unterstützen die jungen Menschen im Coachingprozess.

RE:GENERATION LogoIm Rahmen unseres Projektes RE:GENERATION verstehen wir das Systemische Konzept als Haltung, die Kindern und Jugendlichen hilft, die Herausforderungen der Zukunft, insbesondere den Klimawandel, global zu verstehen und zu begegnen. Kinder und Jugendliche lernen in einer sich schnell verändernden Welt Wege zu finden, indem sie in komplexen Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen denken.

Systemische und lösungsorientierte Beratungs- und Therapieansätze unterstützen Kinder und Jugendliche auch dabei, selbstverantwortlich ihre eigenen Lösungen zu finden und Ziele zu erreichen. Die jungen Menschen lernen dabei bestenfalls nicht nur, ein spezifisches Problem zu lösen, sondern verinnerlichen den Ansatz, um ihn bei späteren Herausforderungen selbständig einzusetzen.

Herausfordernd für den Coach ist es dabei, die Klienten*innen und Kunden*innen den Raum zu geben, ihre eigenen Lösungen zu finden.

Bei mehreren Beteiligten in der Beratung kann es dabei unterschiedliche Ziel- und Lösungsvorstellungen geben. In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen spielen fast immer die Eltern eine wichtige Rolle und sollten oder müssen auf unterschiedliche Art und Weise mit einbezogen werden.

Bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sollten zudem kindgerechte bzw. jugendgerechte Methoden gewählt werden, um ihnen geeignete Ausdrucksmöglichkeiten zu geben. Dies können Spiele, Geschichten, Bilder und Skulpturen sein.

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche richtet sich an Berater*innen und Coaches, die mit Kindern und Jugendlichen (6-17 Jahre) und/oder mit Familien arbeiten. Also beispielsweise Fachkräfte in der Familienberatung, Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrer*innen u.v.m.

Für Berater*innen und Coaches, die mit jungen Erwachsenen und erwachsenen Menschen arbeiten, ist die Weiterbildung zum Systemischen Coach oder die Weiterbildung zum Lösungsorientierten Coach besser geeignet.

Die Weiterbildung kann als Präsenzseminar oder als E-Learning Seminar absolviert werden (siehe Termine).

Termine dieser Weiterbildung

Termine vor Ort

Berlin
Anmelden

Termine E-Learning

Anmelden
Anmelden
Anmelden

Inhalte

Theorie
Einführung in die Grundlagen des systemisch-lösungsorientierten Modells, Einführung in die Beratung mit Kindern und Jugendlichen, Einführung in die Familienberatung.

Praxis
Ablauf des systemisch-lösungsorientierten Coachings: Klärung des Anliegens, Auftrags, Zieles, Beratungsstrategien, Gestaltung einer kooperativen Klienten*innen-Berater*innen-Beziehung, Beratungsprozess, Elternarbeit, Eltern als Ressource, mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern gemeinsam arbeiten, Entwicklungsschritte und lösungsorientierte Zugangsmöglichkeiten, Abschluss gut gestalten.

Methoden
Vorstellung und Einübung von Methoden: Systemisch-lösungsorientierte Fragetechniken und Ressourcenaktivierung, Formulierungen, narrative Techniken, Metaphern und Geschichten, Rituale, Gestaltungstechniken (Malen und Gestalten: Familienbilder, Problembilder, Lösungsbilder...), Handpuppen, Rollenspiele, Familienskulpturen, Lebensfluss-Modell, Bewegungs- und körperorientierte Techniken.

Haltung und Beziehungsgestaltung
Rolle, Haltung und Selbstverständnis in der systemisch-lösungsorientierten Beratung: Reflexion der eigenen pädagogischen Grundhaltung, Rahmenbedingungen und Regeln, Kooperation und Netzwerke.
 

Ziele

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche erhalten eine fundierte theoretische und praktische Einführung in das systemisch-lösungsorientierte Beratungsmodell. 
Sie lernen den Ablauf eines systemisch-lösungsorientierten Gesprächs und die wichtigsten Fragetechniken kennen. Sie erwerben Methoden und Techniken, die situationsgerecht mit Kindern und Jugendlichen und in der Elternarbeit eingesetzt werden können. 
Die Teilnehmenden erwerben dadurch die Kompetenz, in Beratungen die Handlungspotenziale ihrer Klienten*innen anzuregen und neue Lösungsmöglichkeiten bei ihnen entstehen zu lassen.
Ziel der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche ist somit die Erweiterung des Methodenrepertoires der Teilnehmenden um systemisch-lösungsorientierte Coachingmethoden für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern.
 

Methoden

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche hat einen hohen Praxisbezug: Die systemischen Coaching-Methoden werden von den Trainer*innen anhand von Praxisdemonstrationen präsentiert bzw. in Impulsreferaten mit Flipchart oder PowerPoint-Präsentation vorgestellt. Anschließend werden die Techniken in Kleingruppen, Partnerübungen und Rollenspielen eingeübt, sodass sie sicher beherrscht und am Arbeitsplatz umgesetzt werden können. Das Besprechen von Rückfragen sowie Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden wird in moderierten Diskussionen ermöglicht.

Auch in unseren E-Learning Weiterbildungen sind die Trainer*innen durchgehend live und interagieren mit den Teilnehmenden. Inhalte werden wie gewohnt durch Impulsreferate, unterstützt von PowerPoint-Präsentationen und verschiedene Online-Tools, vermittelt. Ebenso möglich sind Live-Demonstrationen, z. B. von Beratungssituationen, Rollenspiele unter den Teilnehmenden und Kleingruppenarbeit in Breakout-Rooms.
 

Zielgruppe

Zielgruppe der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche sind alle Fachkräfte, die Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre) und Familien professionell beraten und begleiten. Unser E-Learning Angebot ist zudem besonders interessant für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder mit Betreuungspflichten, die eine längere Abwesenheit unmöglich machen. Zudem entfallen Reise- und Übernachtungskosten.

Zur Zielgruppe der Weiterbildung gehören u.a.:

  • Mitarbeiter*innen in Familienberatungsstellen
  • Pädagogische Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe und Familienhilfe
  • Lehrer*innen, Beratungslehrkräfte und Direktoren*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Selbständige im Bereich Coaching und Beratung
  • Therapeuten*innen im Kinder- und Jugendbereich
  • u.v.m.


Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Das Seminar steht allen Interessierten offen.
 

Seminarzeiten

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche findet an vier Tagen statt und umfasst 30 Stunden (inkl. Pause) bzw. 33 UE (exkl. Pause).

Die Seminarzeiten sind bei den Präsenz- und E-Learning Seminaren gleich:
1. Tag: 09:00-17:00 Uhr bzw. 10:00-18:00 Uhr
2. Tag: 09:00-17:00 Uhr
3. Tag: 09:00-17:00 Uhr
4. Tag: 09:00-15:00 Uhr

Pausenzeiten 
Es wird eine längere Mittagspause (etwa 1,5h) sowie mehrere kleinere Pausen über den Tag verteilt geben. Die Pausenzeiten werden im Seminar individuell zwischen dem*der Dozent*in und den Teilnehmenden abgestimmt.
 

Kosten

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche kostet als Präsenzveranstaltung: 650 €.
In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat sowie Getränke und Snacks an den Seminartagen.

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche kostet als E-Learning Seminar: 590 €.
In den Kosten enthalten sind die Seminarunterlagen und das Zertifikat als PDF.

Teilnehmendenzahl

Die Anzahl der Teilnehmenden in der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche liegt durchschnittlich zwischen 13 und 16. Dabei befinden sich mindestens 6 und maximal 20 Personen in einem Seminar.

Referenten*innen

Die Referenten*innen der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche verfügen über eine mehrjährige Coaching-Ausbildung und viel Praxiserfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien.

 

Zertifizierung

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche ist vom QRC - Qualitätsring Coaching und Beratung e. V. mit 25 CCE-Punkten zertifiziert.

Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.
Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche genannt.
Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt. Bei E-Learning Seminaren wird Ihnen das Zertifikat als PDF Dokument zur Verfügung gestellt.
 

Bewertung

Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche 31.05.-03.06.2022: Gesamtnote 1,2 (Präsenz)
Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche 16.10.-19.10.2023: Gesamtnote 1,2 (E-Learning)
Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche 19.02.-22.02.2024: Gesamtnote 1,2 (E-Learning)

Stimmen

Ein toll durchgestaltetes Seminar zu einem Thema, was mich persönlich und in meiner Arbeit weiterbringt.

Professionell – gehaltvoll – ganzheitlich.

Besonders gut gefallen hat mir die Transparenz der Referentin sowie die Leichtigkeit, mit der ich den komplexen Inhalt aufnehmen konnte.

Ich fand alles genau richtig: Viel Input, viele Übungen, unterschiedliche Methoden, Reflexion, Abwechslung (Lieder, Geschichten, was zum Vorstellen, Bilder, Erzählungen, Beispiele, Frontal, Kleingruppen --> super!), angemessene Pausen, viel Wert auf Haltung gelegt! Riesen Lob! Cool!

Aufbauangebot

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche kann einzeln belegt werden.
Sie wird außerdem als Einstiegsmodul für die Basisausbildung zum*zur Systemischen Berater*in anerkannt, die aufbauend belegt werden kann. Die Basisausbildung kann optional als E-Learning oder als Präsenzveranstaltung absolviert werden.

Die Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche ist außerdem ein Aufbaumodul der Qualifizierung zum*zur Systemischen Kinder- und Jugendberater*in und kann hierfür angerechnet werden. Die Aufbaumodule können als Präsenzseminare oder als E-Learning Seminare absolviert werden. Auch Mischungen sind möglich.

Eine Übersicht über die Aufbaumöglichkeiten finden Sie hier:

Aufbaumöglichkeiten: Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche

Passende Weiterbildungen

Basisausbildung zum*zur Systemischen Berater*in

Die Teilnehmenden erwerben fundiertes Anwendungswissen über systemisches Denken, den systemischen Beratungsprozess sowie über systemische Kernmethoden. Für Fachkräfte in der Beratungsarbeit. Thema:Beratung / Coaching Termine und Details

Qualifizierung zum*zur Systemischen Kinder- und Jugendberater*in

Für Fachkräfte im psychosozialen Bereich, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten: Die Teilnehmenden lernen Systemische Beratungsmethoden kennen und erwerben Anwendungswissen im Bereich Resilienz, Psychische Gesundheit und Gewaltfreier Kommunikation. Thema:Beratung / Coaching RE:GENERATIONMit unserem neuen Schwerpunkt RE:GENERATION möchten wir auf die Situation junger Menschen antworten: Mit Weiterbildungsangeboten, Spenden und kostenfreien Events für Fachkräfte. Termine und Details

Hintergrundwissen

Wer darf sich systemischer Coach für Kinder und Jugendliche nennen?

Der Begriff „systemischer Coach für Kinder und Jugendliche“ ist nicht geschützt – im Grunde kann sich also jede Person so nennen. Erfahrungsgemäß ist jedoch nicht der Titel entscheidend, sondern dass dieser auch mit Knowhow und Erfahrung gefüllt wird: Die systemischen Grundlagen, bspw. in der Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche erlernt, werden bereits im Seminar in den Kontext der eigenen Berufspraxis gesetzt und gemeinsam mit dem*der Dozent*in an eigenen Fallbeispielen besprochen.

Entscheidend ist dann: dranbleiben, die systemischen Techniken in der eigenen Praxis anwenden, selbstreflektieren, sich mit anderen austauschen und die eigenen Kenntnisse weiter vertiefen, wie in der Basisausbildung zum*zur Systemischen Berater*in.

Wo arbeitet ein systemischer Coach für Kinder und Jugendliche?

Systemisches Coaching ist ein sinnvoller Beratungsansatz für alle Personen, die im Rahmen des SGB VIII in der Kinder- und Jugendhilfe, in der psychosozialen Beratung oder im Coaching tätig sind. Typische Berufe und Arbeitsfelder sind: Jugendamt, Kindertagesstätten, Schulen, Projekte der Jugendhilfe, Familienberatungsstellen sowie Selbstständige im Bereich Beratung und Coaching. Freiberufliche Coaches können ihr Angebot um familientherapeutische Coachings erweitern, um Kindern, Jugendlichen und Familien in Konflikt- oder Veränderungsprozessen zu begleiten.

Wie arbeitet ein systemischer Coach für Kinder und Jugendliche?

Systemische Coachingmethoden sind in der Kinder- und Jugendarbeit, angepasst auf die jüngere Zielgruppe, hilfreich für die Lösungsfindung bei Problemen und Konflikten. Zum Einsatz kommen bspw. Metaphern, Bilder, Handpuppen, Geschichten, etc. 

Besonders in der Elternarbeit hilft der systemische Ansatz zudem, verschiedene Perspektiven zu vereinen – zum Beispiel durch systemische Aufstellungen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche darin zu unterstützen, eigenverantwortlich und ressourcenorientiert Lösungen zu finden.

Was verdient ein systemischer Coach für Kinder und Jugendliche?

Ist ein systemischer Coach für Kinder und Jugendliche fest angestellt, orientiert sich sein Verdienst häufig an den Gehältern für Sozialpädagogen*innen im öffentlichen Dienst. Diese unterscheiden sich jedoch nach Region und Einsatzgebiet. 

Werden Coachings und andere Leistungen freiberuflich durchgeführt, beruht der Verdienst auf Honorarsätzen. Hierbei passt der Coach die Höhe der Sätze den regionalen Gegebenheiten und auch den finanziellen Möglichkeiten der Coachees an. So kann ein Coaching für Kinder und Jugendliche in Köln zwischen 60 und 150 Euro kosten.

Was macht ein systemischer Coach für Kinder und Jugendliche?

Ein*e systemische*r Coach für Kinder und Jugendliche befähigt Kinder und Jugendliche aus den eigenen Ressourcen heraus, Ziele zu entwickeln und sie auch zu erreichen. Dabei geht der Fokus hin zu Lösungen und weg von Problemen. 

Vor allem bei jungen Menschen darf dabei das Familiensystem nicht außer Acht gelassen werden, denn diesem kommt eine große Bedeutung zu. Durch die systemische Perspektive lässt sich dies gut abbilden und für die Ressourcenaktivierung einsetzen. 

Wie wird man systemischer Coach für Kinder und Jugendliche?

Mit zunehmender Bedeutung des systemischen Coachingansatzes für Kinder und Jugendliche hat auch die Bandbreite an Aus- und Weiterbildungen zugenommen. Dabei gibt es nicht die eine festgesetzte Weiterbildung. Zur Wahl stehen kompakte mehrtägige oder zeitaufwändigere mehrjährige Weiterbildungen – als Online- oder Präsenzformat bzw. hybride Formen.

In unserer viertägigen Weiterbildung zum Systemischen Coach für Kinder und Jugendliche haben bereits mehr als 1.000 Personen grundlegende systemische Coachingmethoden eingeübt und in ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen übertragen.

Wer kann systemischer Coach für Kinder und Jugendliche werden?

Jede*r kann systemischer Coach für Kinder und Jugendliche werden – mit entsprechendem Knowhow. Da der systemische Ansatz universell zugänglich und damit auch einsetzbar ist, braucht es kein konkretes Vorwissen.

Wichtig sind hingegen kommunikative Kompetenzen und eine hohe Bereitschaft, sich in den jungen Menschen gegenüber einzufühlen. Auch eine Balance zwischen allen Beteiligten zu finden, ist wichtig. Hinzu kommt die systemische Haltung, als Coach „lösungslos“ in das Coaching zu gehen. Das Feedback aus unseren Seminaren zeigt immer wieder, dass dies erst erlernt werden muss.

Anmeldung

Sie können über unser Anmeldeformular den Anmeldebogen für diese Weiterbildung anfordern. Wählen Sie dazu einen der Termine aus und ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben.

Jetzt anmelden