Die Weiterbildung zum Systemischen Coach bieten wir vom 04.12.-07.12.2017 in Freiburg an - jetzt auch mit Ermäßigugn für Spätbucher: 530 Euro statt 590 Euro!

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25

Moderne Erwerbsbiografien zeichnen sich oft durch Brüche, Entwicklungsschritte oder Neuorientierungen aus. Sie spiegeln den Versuch wider, immer wieder neue und gute Kompromisse zu finden zwischen Vorankommen und Herausforderung, Sicherheit, Freiheit und der richtigen Balance zwischen Beruf und Privatem. So kann es mehrmals im Leben zu Neuorientierungen kommen.

Die Ausgangslage ist dabei anders als bei Berufseinsteigern/innen da bereits eine Erwerbsbiografie und Erfahrungswerte über die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse vorliegen. Teilweise wissen die Kunden in der Beratung sehr genau, was sie nicht mehr wollen aber noch nicht genau, welche anderen Optionen es gibt. Andere Kunden haben bereits Vorstellungen und Ideen, sind sich aber unsicher was die eigene Eignung angeht.

Im Prozess der Kompetenzfeststellung werden die Fähigkeiten und Stärken des Kunden analysiert. In einem zweiten Schritt können die wichtigsten Kompetenzen und Ressourcen in einem Profil zusammengestellt und ggf. im Bewerbungsprozess mit Stellenprofilen vergleichen werden.

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 richtet sich an Fachkräfte, die im Bereich der Job- und Karriereberatung mit erwachsenen Personen tätig sind. Dies können zum Beispiel Mitarbeiter/-innen bei der Arbeitsagentur oder im Jobcenter, Mitarbeiter/-innen in der Personalwirtschaft oder Fachkräfte bei Bildungsträgern sein.

Für Personen, die im Bereich Berufseinstieg und Berufswahl mit unter 25jährigen tätig sind, ist die Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Kompetenzfeststellung und Potenzialanalyse besser geeignet.

Die Weiterbildung gliedert sich in vier Abschnitte:

Im ersten Abschnitt der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 werden die Begrifflichkeiten geklärt: Was ist eine Kompetenz und welche Arten von Kompetenzen gibt es? Was versteht man unter Potenzialen und wie kann man diese testen?
Zudem wird dargestellt, wie Testverfahren zur Feststellung von Fähigkeiten grundsätzlich aufgebaut sind.

Im zweiten Teil der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 werden verschiedene Testverfahren vorgestellt und erprobt, die sich in drei große Gruppen einteilen lassen:
Simulations - und Handlungsorientierte Verfahren (z.B. Assessment-Center), Tests zur Selbst- und Fremdbeschreibung (z.B. Explorix; EXPLOJOB; Potenzialanalyse nach Hesse/Schrader, Geva; MPT-E, AIST-R, BIT II) und Biografieorientierte Verfahren (z.B. Profilpass, Berufsprofiling)

Im dritten Teil der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 werden die vorgestellten Verfahren anhand von praktischen Fallbeispielen angewendet und eingeübt.

Im vierten Teil der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 werden die rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt, die für die Anerkennung von Abschlüssen oder Teilqualifikationen wichtig sind. Insbesondere der europäische Qualifizierungsrahmen, der berufliche Kompetenzen und Qualifikationen vergleichbar machen soll, wird besprochen sowie die neuen Anerkennungsgesetze in Deutschland für Migranten/-innen.

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 ist sehr praxisorientiert. Anhand von mehreren Fallkonstruktionen, die sich durch alle Themenblöcke ziehen, wird das vermittelte Wissen immer wieder erprobt und angewendet. Außerdem ist den Teilnehmenden viel Raum geboten für die Verankerung des Gelernten im eigenen Feld und den fachlichen Austausch untereinander.

CPKÜ 1

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Aufbauangebote

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 kann einzeln belegt werden. Aufbauend kann dann die „Qualifizierung zum/zur Job- und Karriereberater/-in Ü25“ absolviert werden. Die Qualifizierung umfasst insgesamt vier Module.

Eine Übersicht über die Aufbaumöglichkeiten finden Sie hier:

icon aufbau 50x63

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Bewertung

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 vom 27.06.-01.07.2016: Gesamtnote: 1,2

Stimmen zum Seminar:

„Besonders gut gefallen haben mir die Praxisnähe sowie der fachliche Austausch untereinander.“

„Die qualitativ hochwertige Vermittlung des Seminarinhalts fand ich sehr gut.“

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Inhalte

Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung: Klärung von Begriffen und Zielen einer Kompetenzfeststellung bei Erwachsenen
Kompetenz(-arten), Potenziale, Aufbau von Feststellungsverfahren

Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung: Verfahren zur Kompetenzfeststellung und Profiling

1. Simulations - und Handlungsorientierte Verfahren
Assessment-Center (Einstellungstest, Vorstellungsrunde, Gruppenübungen, Rollenspiel und Gruppendiskussion)
2. Tests sowie Selbst- und Fremdbeschreibung
Explorix; EXPLOJOB; POT Hesse/Schrader, Geva; MPT-E (Mehrdimensionaler Persönlichkeitstest), AIST-R(Allgemeiner-Interessen-Struktur-Test); BIT II(Berufs-Interessentest)
3. Biografieorientierte Verfahren
Profilpass, Berufsprofiling

Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung: Übungen mit Fallkonstruktionen
Anhand von mehreren Fallkonstruktionen aus der Praxis findet hier eine Bestpractice-Übung mit den vorgestellten Testungen und Verfahren statt.

Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung: Rechtliche Rahmenbedingungen
Europäischer Qualifizierungsrahmen; Anerkennung von Qualifikationen aus dem Ausland

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Ziele

Die Teilnehmenden der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 können nach der Weiterbildung verschiedene Verfahren zur Kompetenzfeststellung und Potenzialanalyse mit Kunden/-innen durchführen.

Sie kennen die wichtigen Begriffe und den grundsätzlichen Aufbau von Feststellungsverfahren. Sie haben einen Überblick über diverse Verfahren für Erwachsene und haben eine Anwendungsschulung in den genannten Verfahren erhalten.

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung kennen den europäischen Qualifizierungsrahmen und nationale Gesetze zur Anerkennung von Qualifikationen.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Methoden

In der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Die Inhalte werden durch Impulsreferate der Dozenten/-innen eingeführt und im Praxistransfer erläutert.

Die Testverfahren werden von den Dozenten/-innen in Praxisdemonstrationen vorgestellt. Die Testverfahren werden anschließend anhand von Anwendungsschulungen erprobt. Im fachlichen Austausch und in moderierten Gesprächen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihre Erfahrungen einzubringen und von denen der anderen zu profitieren.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Zielgruppe

Die Zielgruppe der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 ist sehr breit gefächert. Sie richtet sich an alle Personen, die in der Arbeitsvermittlung, in der Personalwirtschaft oder bei Bildungsträgern tätig sind. Zielgruppen der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 sind zum Beispiel:

• Mitarbeiter/-innen in Jobcentern oder der Bundesagentur
• Mitarbeiter/-innen in der Personalwirtschaft
• Mitarbeiter/-innen von Bildungsträgern
• freiberufliche Arbeitsvermittler/-innen
• Mitarbeiter/-innen in Arbeitslosenzentren
• Mitarbeiter/-innen der Rentenkassen
• Mitarbeiter/-innen in Sozialberatungsstellen
• Bildungsberater/-innen
• Mitarbeiter/-innen in Zeitarbeitsfirmen
• Mitarbeiter/-innen von Personalagenturen
• Mitarbeiter/-innen von Transfergesellschaften oder im Outplacement

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Referenten/-innen

Referentin Cordula Rosenberg

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Kosten

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 kostet

700 Euro (2017) / 730 Euro (2018)

In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat sowie Getränke und Snacks an den Seminartagen.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Termine

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 findet wechselnd in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München statt.

Berlin

19.11.-23.11.2018 (Anklamer Str. 38, 10115 Berlin)

Hamburg

Derzeit leider kein Termin

Köln

20.11.-24.11.2017 (Venloer Wall 15, 50672 Köln)

Leipzig

Derzeit leider kein Termin

München

Derzeit leider kein Termin

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Seminarzeiten

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 findet an fünf Tagen statt.

Die Seminarzeiten sind:

1. Tag: 10:00-18:00 Uhr
2. Tag: 09:00-17:00 Uhr
3. Tag: 09:00-17:00 Uhr
4. Tag: 09:00-17:00 Uhr
5. Tag: 09:00-15:00 Uhr

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.
Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 genannt. Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Teilnehmeranzahl

Die Anzahl der Teilnehmer/-innen an der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 liegt zwischen 7 und 20 Personen.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Veranstalter

Die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 wird vom Institut für Bildungscoaching veranstaltet. Das Institut für Bildungscoaching konzipiert und organisiert die Weiterbildungen zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 und stellt die Zertifikate aus.

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Fragen zu den Inhalten und dem Ablauf der Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 können Sie online über Kontakt auf dieser Seite stellen.

Sie erreichen uns außerdem telefonisch unter 0341-68797984

Sprechzeiten:

Mo-Fr von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Aber auch außerhalb der Sprechzeiten sind wir häufig telefonisch erreichbar. Ansonsten: Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht - wir rufen Sie gerne zurück!

CPKÜ 3

Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25: Anmeldung

Sie können unter Anmeldung den Anmeldebogen für die Weiterbildung zum Coach für Profiling und Kompetenzfeststellung Ü25 anfordern. Geben Sie dabei bitte Seminartitel und Seminarort an.