Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach bieten wir vom 11.12.-14.12.2017 in Berlin an - jetzt auch mit Ermäßigung für Spätbucher: 530 Euro statt 590 Euro!

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 2015 in Deutschland über 890.000 Asylsuchende registriert. Auch für die kommenden Jahre werden hohe Zahlen prognostiziert, derzeit geht man für Deutschland von ca. 200.000 Asylanträgen in 2016 aus. Viele Migranten/-innen, derzeit besonders Flüchtlinge aus Syrien, Iran und Eritrea haben eine hohe Schutzquote und somit eine gute Bleibeperspektive. Sie möchten sich langfristig in Deutschland etablieren. Aber auch viele Menschen aus der Europäischen Union und anderen Ländern kommen nach Deutschland und suchen Arbeit.

Für das Gelingen ihrer Integration und auch die ihrer Kinder ist es entscheidend, wie schnell Flüchtlinge und Zugewanderte Deutsch lernen. Die Grundlagen dafür werden in den Integrationskursen gelegt, die für viele Migranten/-innen verpflichtend sind. Im 1. Quartal 2015 haben fast 70.000 Personen die Berechtigung für eine Teilnahme an den Integrationskursen des Bundes erhalten und lernen hier deutsch.

Aber auch nach und neben den Integrationskursen wird das Erlernen der deutschen Sprache in den kommenden Jahren immer stärker zur Querschnittsaufgabe in verschiedenen Beratungs- und Bildungseinrichtungen, die Migranten/-innen für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt qualifizieren.

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in richtet sich an Fachkräfte, die Deutschunterricht als Querschnittsaufgabe wahrnehmen und zum Beispiel in Vermittlungsmaßnahmen der Arbeitsagentur, in der Berufsvorbereitung, in der Migranten/-innenbetreuung oder in der Nachmittagsbetreuung an weiterführenden Schulen usw. deutsch unterrichten. Sie richtet sich auch an Fachkräfte, die bereits über DaF (Deutsch als Fremdsprache)-Kenntnisse verfügen, aber gerne ihr Wissen um didaktische und interkulturelle Unterrichtsgestaltung vertiefen und neue Materialien kennenlernen möchten. Auch Fachkräfte, die Deutschkurse organisieren und betreuen, können von der Weiterbildung profitieren.

Hinweis: Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in ist keine Ausbildung zum anerkannten DaF-Lehrer/-in und berechtigt auch nicht zur Lehrtätigkeit in Integrationskursen! Hierzu sind deutlich längere Ausbildungen/Studiengänge notwendig.

IDT 1

Im ersten Teil der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in geht es um das Kennenlernen verschiedener Prüfungs- und Feststellungsrahmen für sprachliche Fähigkeiten. Die Teilnehmenden lernen die unterschiedlichen Niveaustufen, Testungen und Übungsmöglichkeiten für Prüfungen kennen, um Flüchtlinge und Zugewanderte beim Deutschlernen zu unterstützen.

Im zweiten Teil der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in lernen die Teilnehmenden verschiedene Materialien für Jungendliche und Erwachsene kennen, die im Deutschunterricht eingesetzt werden können. Zum einen handelt es sich dabei um Unterrichtsmaterialien, die auch in DaF-Kursen eingesetzt werden. Darüber hinaus werden aber auch Materialien vorgestellt, die außerhalb von langfristigen Kursstrukturen und spielerischer zum Deutsch lernen eingesetzt werden können.

Im dritten Teil der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in lernen die Teilnehmenden, wie man Unterrichtseinheiten didaktisch und unter Berücksichtigung von sprach- und lernpsychologischen Aspekten gestaltet.

Im vierten Teil der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in werden den Teilnehmenden grundlegende interkulturelle Kompetenzen und Ansätze vermitteln, die für die Gestaltung des Deutschunterrichts wichtig sind, zum Beispiel bei der Bestimmung von Lerninhalten und Materialien, aber auch für die Interaktion innerhalb des Unterrichts.

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Aufbauangebote

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in kann einzeln belegt werden. Aufbauend kann dann die "Qualifizierung zum/zur Integrationsberater/-in" und/oder die „Qualifizierung zum/zur Berufsberater/-in U25“ und/oder die „Qualifizierung zum/zur Job- und Karriereberater/-in Ü25“ absolviert werden. Die Qualifizierungen umfassen jeweils insgesamt vier Module.

Eine Übersicht über die Aufbaumöglichkeiten finden Sie hier:

icon aufbau 50x63

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Bewertung

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in vom 02.05.-05.05.2017: Gesamtnote: 1,3

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in vom 03.07.-06.07.2017: Gesamtnote: 1,2

Stimmen zum Seminar:

„Sehr praxisbezogen, lebendig und vielseitig!“

„Die Art der Vermittlung der Inhalte war sehr ansprechend und einprägend.“

„Informativ und abwechslungsreich.“

„Toll fand ich die zahlreichen Materialen und Austauschmöglichkeiten.“

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Inhalte

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in besteht aus mehreren Teilen. Nach einer Einführung in Prüfungs- und Feststellungsrahmen für sprachliche Fähigkeiten werden Unterrichtsmaterialien und die Didaktik von Unterrichtseinheiten unter Berücksichtigung interkultureller Ansätze vorgestellt und eingeübt.

Interkulturelle/-r Deutschtrainer/-in: Feststellung von sprachlichen Fähigkeiten

Prüfungs- und Feststellungsrahmen für sprachliche Fähigkeiten: Niveaustufen, Testungen, Übungsmöglichkeiten für Prüfungen:
- Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)
- Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA),
- Das Europäische Sprachenportfolio (ESP) für Schüler

Interkulturelle/-r Deutschtrainer/-in: Unterrichtsmaterialien zum Erwerb der deutschen Sprache

Materialien im Bereich der Integrationskurse DaF für Jugendliche und Erwachsene; Spiele zum Spracherwerb; Interaktive Übungen; Bildwörterbücher

Unterrichtorganisation und Didaktik
Aufbau von Unterrichtslektionen; sprach- und lernpsychologische Grundlagen, Grundbegriffe zu Kommunikation und Sprache, Fremdspracherwerbsforschung,
Wortschatz, Wortbildung im Deutschen, Phonetik, Grammatik, Text-, Lese- und Hörverstehen

Interkulturelle/-r Deutschtrainer/-in: Interkulturelle Aspekte im Sprachunterricht

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Weltreligionen, interkulturelle Kommunikation im Hinblick auf die folgenden Dimensionen des Unterrichts:
Lernzielbestimmung, Unterrichtsinhalt, Unterrichtsgegenstand, Unterrichtsinteraktion, Unterrichtsmaterialien und Lehrwerke, Unterrichtsmethodik

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Ziele

Die Teilnehmenden der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in erwerben Kompetenzen, um Flüchtlinge und Zugewanderte beim Deutschlernen zu beraten und zu unterstützen.

Sie kennen die verschiedenen Feststellungsrahmen und Übungsmaterialien für die Prüfungsvorbereitung. Sie können verschiedene Lehrmaterialien und Spiele zum Spracherwerb in unterschiedlichen Situationen zielgruppengerecht einsetzen. Sie sind zudem in der Lage, Einheiten zum Sprachunterricht unter Berücksichtigung von didaktischen und interkulturellen Aspekten zu konzipieren.

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Methoden

In der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Die Inhalte werden durch Impulsreferate der Dozenten eingeführt und im Praxistransfer erläutert.

Verschiedene Materialien für den Sprachunterricht werden vorgestellt und erprobt. In Kleingruppenarbeit werden Übungen durchgeführt und Konzepte für den eigenen Arbeitsbereich entwickelt. Im fachlichen Austausch und moderierten Gesprächen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihre Erfahrungen einzubringen und von denen der anderen zu profitieren.

IDT 2

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Zielgruppe

Die Zielgruppe der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in ist sehr breit gefächert: Die Weiterbildung eignet sich für alle Personen, die mit Jugendlichen und Erwachsenen Migranten/-innen arbeiten und diese beim Spracherwerb zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt unterstützen.

Zielgruppe der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in sind zum Beispiel:

• Mitarbeiter/-innen in der Migrationsberatung
• Fachkräfte in Integrationskursen
• Mitarbeiter/-innen in Jobcentern oder bei der Bundesagentur
• Mitarbeiter/-innen in der Berufsvorbereitung und Berufsberatung
• Mitarbeiter/-innen von Bildungsträgern
• Mitarbeiter/-innen in Behörden und Jugendämtern
• Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter/-innen
• Mitarbeiter/-innen in Sozialberatungsstellen
• Bildungsberater/-innen
• Pädagogische Fachkräfte
• Bürger/-innen im Ehrenamt

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Referent/-innen

Referentin Cordula Rosenberg

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Kosten

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in kostet

590 Euro (2017) / 620 Euro (2018)

In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat sowie Getränke und Snacks an den Seminartagen.

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Termine

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in findet wechselnd in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München statt.

Berlin

Derzeit leider kein Termin

Hamburg

Derzeit leider kein Termin

Köln

03.07.-06.07.2017 (Venloer Wall 15, 50672 Köln) 

17.09.-20.09.2018 (Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln)

Leipzig

Derzeit leider kein Termin

München

Derzeit leider kein Termin

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Seminarzeiten

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in findet an vier Tagen statt.

Die Seminarzeiten sind:

1. Tag: 10:00-18:00 Uhr

2. Tag: 09:00-17:00 Uhr

3. Tag: 09:00-17:00 Uhr

4. Tag: 09:00-15:00 Uhr

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.
Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in genannt. Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt.

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Teilnehmeranzahl

Die Anzahl der Teilnehmenden an der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in liegt zwischen 7 und 20 Personen.

IDT 3

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Veranstalter

Die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in wird vom Institut für Bildungscoaching veranstaltet. Das Institut für Bildungscoaching konzipiert und organisiert die Weiterbildungen zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in und stellt die Zertifikate aus.

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Fragen zu den Inhalten und dem Ablauf der Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in können Sie online über Kontakt auf dieser Seite stellen.

Sie erreichen uns außerdem telefonisch unter 0341-68797984

Sprechzeiten:

Mo-Fr von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Aber auch außerhalb der Sprechzeiten sind wir häufig telefonisch erreichbar. Ansonsten: Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht - wir rufen Sie gerne zurück!

Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in: Anmeldung

Sie können unter Anmeldung den Anmeldebogen für die Weiterbildung zum/zur Interkulturellen Deutschtrainer/-in anfordern. Geben Sie dabei bitte Seminartitel und Seminarort an.