Vom 04.09.-08.09.2017 findet die Weiterbildung zum Integrationscoach in Berlin statt - nun auch mit Ermäßigung für Spätbucher: 630 Euro statt 700 Euro!

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach

Über 15 Prozent junger Erwachsener in Deutschland im Alter zwischen 20-29 Jahren haben keinen Berufsabschluss. Sie haben ihre Ausbildung abgebrochen oder nie eine Ausbildung begonnen. Häufig handelt es sich um Hauptschüler/innen mit diversen Vermittlungshemmnissen.

Diese Jugendlichen und jungen Menschen brauchen eine/n Berufseinstiegsbegleiter/in oder Berufseinstiegscoach, der/die sie langfristig betreut: Von der Berufsorientierung zur Berufswahl über die Bewerbung bis hin zum erfolgreichen Einstieg in die duale Ausbildung.

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach orientiert sich an diesen Aufgabenbereichen der Berufseinstiegsbegleitung und vermittelt das nötige Fachwissen.

Ab 2009 wurden laut SGB III § 421s erstmalig 1.000 Berufseinstiegsbegleiter eingesetzt. Der Versuch war sehr erfolgreich und wird fortgesetzt: Im Rahmen der Initiative Bildungsketten fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Berufseinstiegsbegleitung aktuell bis 2019. Dafür stehen insgesamt rund 1 Milliarde Euro zur Verfügung und es werden Maßnahmen der Berufseinstiegsbegleitung an 2.550 Schulen mit insgesamt rund 115.000 Teilnehmenden finanziert. Das ESF-Bundesprogramm „Kofinanzierung der Berufseinstiegsbegleitung“ ist damit das finanzstärkste ESF-Programm, das der Bund in der Förderperiode 2014-2020 auflegt.

Aber nicht nur Berufseinstiegsbeleiter/innen arbeiten im Bereich der Berufseinstiegsbegleitung: Die Aufgabe wird häufig auch von Lehrkräften und Fachkräften bei Bildungsträgern wahrgenommen, die Jugendliche im Übergang Schule-Beruf unterstützen. In der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach können sich Fachkräfte für die Arbeit im Bereich der Berufseinstiegsbegleitung qualifizieren.

Für Fachkräfte, die im Bereich Job- und Vermittlungscoaching mit über 25jährigen tätig sind, ist die Weiterbildung zum Jobcoach Ü25 besser geeignet.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Aufbauangebote

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach kann einzeln belegt werden. Aufbauend kann dann die Qualifizierung zum/zur Berufsberater/in U25 absolviert werden. Das Aufbauangebot umfasst insgesamt vier Module.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Bewertung 

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach vom 13.04.-16.04.2015: Gesamtnote: 1,4

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach vom 21.11.-24.11.2016: Gesamtnote: 1,4

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach vom 10.07.-13.07.2017: Gesamtnote: 1,0

Stimmen zum Seminar:

„Toll fand dich die Flexibilität bei individuellen Fragen der Teilenehmer.“

„Super: Üben der erlernten Methoden in der Gruppe!“

„Besonders gefallen haben mir die vielen Beispiele, die ich für mich und meine Arbeit nutzen kann.“

„Die Gliederung des Seminars war sehr gut; v.a. der stimmige Bezug zur Praxis und die Methodenauswahl.“

„Durch die Vielfalt der eingesetzten Materialen und Medien wurden die Inhalte sehr anschaulich vermittelt.“

„Genau das was ich gesucht habe: kurz und knackig!“

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Inhalte

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach besteht aus mehreren Teilen. Die Inhalte der Weiterbildung orientieren sich an den gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben der Berufseinstiegsbegleitung.

Berufseinstiegscoach: Schulabschluss erreichen

Aufgabe des Berufseinstiegscoach: Erreichen des Schulabschlusses fördern - Umgang mit Leistungsschwäche, Schulverweigerung und Verhaltensauffälligkeit; Möglichkeiten auf dem Ausbildungsmarkt ohne Schulabschluss.

Berufseinstiegscoach: Kompetenzfeststellung

Aufgabe des Berufseinstiegscoach: Was sind Kompetenzen und wie kann man sie fördern, Testverfahren zur Kompetenzfeststellung.

Berufseinstiegscoach: Berufsorientierung und Ausbildungsreife

Aufgabe des Berufseinstiegscoach: Ausbildungsberufe; Ausbildungswege; Berufsorientierung mit Gruppen und Klassen; Berufsberatung; berufsvorbereitende Maßnahmen; Fördermöglichkeiten für Benachteiligte; Berufe für Hauptschüler/innen; Förderung von Ausbildungsreife.

Berufseinstiegscoach: Bewerbungstraining

Aufgabe des Berufseinstiegscoach: Tendenzen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt; Lehrstellensuche; Bewerbungsablauf; Erstellen von Bewerbungsunterlagen; Bewerbungstraining; Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch; Einstellungstests.

Berufseinstiegscoach: Rechtliche Grundlagen der dualen Ausbildung

Aufgabe des Berufseinstiegscoach: Inhalt und Abschluss des Ausbildungsvertrages; Probezeit; Pflichten des Auszubildenden; Pflichten der Ausbildenden; Arbeitszeit; Urlaub; Abmahnung und Kündigung; Rechtliche Grundlagen des EQJ; Ausbildungsmanagement mit Benachteiligten; Stabilisierung der Ausbildung.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Ziele

Die Teilnehmenden an der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach erwerben Wissen über die verschiedenen Bereiche der Berufseinstiegsbegleitung:

Kernmethoden für den Berufseinstiegscoach wie zum Beispiel Methoden zu Berufsberatung, Berufsorientierung, Kompetenzfeststellung und Bewerbungstraining werden vorgestellt.

Die Teilnehmenden erhalten Gelegenheit, die Methoden auf den eigenen Arbeitsbereich zu übertragen. Ziel der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach ist außerdem die Vermittlung von Grundlagen im Ausbildungsrecht und der fachliche Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Methoden

In der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach werden verschiedene Methoden angewendet: Die Inhalte werden durch Impulsreferate und Präsentationen von der Dozentin vorgestellt.

In Kleingruppen und Übungen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, sich die Methoden anzueignen. Der fachliche Austausch zwischen den Teilnehmenden wird durch moderierte Diskussionen ermöglicht. Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach hat einen hohen Praxisbezug.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Zielgruppe

Die Zielgruppe der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach sind Fachkräfte, die im Bereich der Berufseinstiegsbegleitung tätig sind. Zielgruppen der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach sind zum Beispiel:

  • Lehrkräfte an Förderschulen, Hauptschulen und Realschulen
  • Berufseinstiegsbegleiter/innen
  • Bildungseinstiegsbegleiter/innen
  • Bildungslotsen
  • Pädagogische Fachkräfte in berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen
  • Schulsozialarbeiter/innen

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Referenten/innen

Die Referentinnen der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach haben viel Praxiserfahrung in den Feldern der Berufseinstiegsbegleitung:

Referentin Cordula Rosenberg

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Kosten

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach kostet:

590 Euro (2017) / 620 Euro (2018)

In den Kosten der Weiterbildung enthalten sind die Seminarunterlagen, das Zertifikat, Getränke und Snacks an den Seminartagen.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Termine

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach findet wechselnd in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München statt.

Berlin

11.12.-14.12.2017 (Anklamer Str. 38, 10115 Berlin)

10.12.-13.12.2018 (Anklamer Str. 38, 10115 Berlin)

Hamburg

Derzeit leider kein Termin

Köln

10.07.-13.07.2017 (Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln)

25.06.-28.06.2018 (Venloer Wall 15, 50672 Köln)

Leipzig

Derzeit leider kein Termin

München

Derzeit leider kein Termin

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Seminarzeiten

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach findet an vier Tagen statt.

Die Seminarzeiten sind jeweils:

1. Tag: 10:00-18:00 Uhr

2. Tag: 09:00-17:00 Uhr

3. Tag: 09:00-17:00 Uhr

4. Tag: 09:00-15:00 Uhr

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Zertifikat

Bei Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Im Zertifikat werden alle wichtigen Inhalte der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach genannt. Das Zertifikat wird vom Institut für Bildungscoaching ausgestellt.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Teilnehmeranzahl

Die Anzahl der Teilnehmer/innen bei der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach liegt zwischen 7 und 20.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Veranstalter

Die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach wird vom Institut für Bildungscoaching veranstaltet.

Das Institut für Bildungscoaching konzipiert und organisiert die Weiterbildung und stellt die Zertifikate aus.

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Fragen zu den Inhalten und dem Ablauf der Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach können Sie online über Kontakt auf dieser Seite stellen.

Sie erreichen uns außerdem telefonisch unter 0341-68797984

Sprechzeiten:

Mo-Fr von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Aber auch außerhalb der Sprechzeiten sind wir häufig telefonisch erreichbar. Ansonsten: Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht - wir rufen Sie gerne zurück!

Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach: Anmeldung

Sie können unter Anmeldung den Anmeldebogen für die Weiterbildung zum Berufseinstiegscoach anfordern. Geben Sie dabei bitte Seminartitel und Seminarort an.