Mit Kindern über Krieg sprechen

Viele Eltern, Pädagogen*innen und andere Menschen werden in diesen Tagen zum ersten Mal mit der Tatsache konfrontiert sein, mit Kindern nicht nur abstrakt, sondern konkret über Krieg zu sprechen und den Fragen und Ängsten der Kinder zu begegnen. Doch wie erklärt man altersgerecht, wie viel Wissen teilt man? Experten*innen geben für sensible Themenbereiche häufig den Ratschlag, auf konkrete Fragen der Kinder ehrlich einzugehen, aber nur so viel zu antworten, wie die Kinder erfragt haben, um unnötige Überforderung oder Verunsicherung zu vermeiden. Anderenfalls könnten größere Ängste geschürt werden, da Kinder zum einen nicht das gleiche Hintergrund- und Weltwissen haben, um das Gesagte in einen Kontext einordnen zu können. Zum anderen fehlen ihnen vielleicht noch wichtige Copingstrategien, um mit dem Gesagten umzugehen. Kindernachrichtensendungen wie „logo!“, „neuneinhalb“  und auch das Kinderradio „Kiraka“ erläutern die Angriffe Russlands auf die Ukraine und bieten unterschiedlichste Inhalte zum Thema zum Lesen, Hören oder Schauen. Wichtig ist es, die Kinder dabei nicht allein zu lassen und nicht nur über die Fakten zu sprechen, sondern auch über die Gefühle, die in uns ausgelöst werden und die Kinder darin zu begleiten. Wir haben für Sie ein paar Links gesammelt:
Wie spreche ich mit meinem Kind über Krieg?
Bundesregierung 
Deutschlandfunk 
Flimmo 
Für die Kinder:
Hören (Podcasts)
Geo 
Mdr 
Lesen
Schauen

Weiterbildungen & Ausbildungen beim Institut für Bildungscoaching

Herzlich Willkommern beim Institut für Bildungscoaching!

Das Institut für Bildungscoaching bietet Weiterbildungen und passende Aufbauangebote an. Unsere Themen sind:

Das Institut für Bildungscoaching hat seinen Hauptsitz in Leipzig. Von hier aus werden bundesweit Weiterbildungen organisiert. Veranstaltungsorte sind Berlin, FreiburgHamburg, Köln, LeipzigMünchen und Stuttgart. Zudem bieten wir unsere Seminare als E-Learning an.

Unsere Zielgruppe sind zum Beispiel Berater*innen, Pädagogen*innen, Lehrkräfte, Mitarbeiter*innen in Jobcentern, Fachkräfte in der berufsbezogenen Jugendhilfe und Ausbilder*innen.

Unsere Weiterbildungen können Sie auch als Inhouse-Schulungen bei uns buchen.

Unser Ziel ist es, Praxiswissen und konkrete Handlungshilfen für Fachkräfte zu vermitteln. Alle Trainer*innen des Instituts für Bildungscoaching sind deshalb selbst in den Bereichen tätig, die sie unterrichten und lassen ihre Praxiserfahrung in die Seminare einfließen. In den Weiterbildungen wird außerdem viel Wert auf den kollegialen Austausch zwischen den Teilnehmenden gelegt.

Das Institut entwickelt und verkauft auch Lernspiele wie das Azubi-Quartett und das Studi-Quartett.

Bleiben Sie mit uns vernetzt! Auf Facebook, InstagramLinkedIn und in unserem Newsletter finden Sie spannende Infos zu unseren Weiterbildungen, Hintergrundwissen und Tipps sowie regelmäßige Rabattaktionen!