Wie geht das mit dem Geld?

Rund ums Thema Finanzen herrschen große Bildungslücken. Eine Umfrage im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Banken zeigt großen Nachholbedarf allein bei elementaren Begrifflichkeiten. Österreich steuert gegen und plant den Start eines Finanzbildungsportal, auf dem ein „Finanz-Führerschein" gemacht werden kann. Auch andere Länder in Europa entwerfen Strategien, die Bildungslücken ihrer Bürger im Finanzbereich zu schließen. Deutschland hinkt hinterher – es ist das einzige Land der OECD, das bis heute keine nationale Strategie für Finanzbildung hat. So fehlt das Thema Finanzbildung in deutschen Schulen bislang komplett. Dabei wäre eine ausreichende Vorbildung im Rahmen der Schulbildung ein wichtiges Mittel zur Schuldenprävention bei jungen Menschen. Die Tagesschau gibt einen Rundumblick zum aktuellen Stand.