Werkstätten für Behinderte: Ist Kritik tabu?

Eine Werkstatt für behinderte Menschen dient der Teilhabe am und zur Eingliederung in das Arbeitsleben. Was in der Theorie zunächst sinnvoll klingt, hat in der Praxis nachweisbar etliche Schwachstellen und Kritikpunkte. Darauf wies Inklusionsaktivist Raul Krauthausen kürzlich bei einer Podiumsdiskussion hin und hat für eine Kontroverse gesorgt. Wie genau es dazu gekommen ist und was sich im Bereich Medien bezüglich Inklusion noch alles ändern muss, bespricht er im Podcast „Holger ruft an“ mit Holger Klein.