Endlich dazugehören: deutscher Inklusionsschüler auf kanadischer Schule glücklich

Seit 2009 können junge Menschen mit Behinderungen auf allgemeine Schulen gehen – für den elfjährigen Finnan aus München brachte dies jedoch nicht das Gefühl, dazuzugehören, sondern eine Belastung zu sein. Was nach wie vor fehlt, sind die entsprechenden Rahmenbedingungen an den Schulen, wie Barrierefreiheit und sonderpädagogische Unterstützung. Nun ist er mit seiner Mutter nach Kanada ausgewandert – das Land, das Deutschland im Bereich inklusive Schulen 30 Jahre voraus ist. Finnans interessante Geschichte und was wir von Kanada lernen können, ist im Spiegel-Artikel zu lesen.