Umfrage: Jedes dritte Unternehmen plant, bald Flüchtlinge einzustellen

Das Ifo-Institut hat rundtausend Personalleitern befragt: 34 Prozent der Unternehmen wollen in diesem oder im kommenden Jahr geflüchtete Menschen einstellen. Sie fürchte aber den bürokratischen Aufwand. Die größten Hindernisse sehen die Betriebe im Bereich Sprachkenntnisse (86 Prozent), in der Qualifikation der Bewerber (46 Prozent) und in den  rechtlichen Rahmenbedingungen (49 Prozent), zu denen unter anderem die Vorrangprüfung zählt. Mehr Informationen