TED Talk: Monopoly-Experiment

Adam Carroll hat drei Kinder, mit denen er gern Monopoly spielt. Ein Spiel, bei dem man mit buntem Papiergeld Straßen kaufen und anschließend Häuser und Hotels darauf bauen kann, um die Mieten in die Höhe zu treiben. Gewonnen hat am Ende, wer nicht bankrottgegangen ist. Während einem der üblichen Spielnachmittage stellte Carroll plötzlich fest, dass seine Kinder recht sorglos mit ihrem Spielgeld umgingen und er fragte sich, ob sie anders spielen würden, hätten sie echtes Geld in der Hand. Nichts leichter als das: Carroll ging zur Bank und hob 10.000$ ab. Die Ergebnisse seines Monopoly-Experiments und seine Schlussfolgerungen darüber hinaus fasst Carroll sehr unterhaltsam in einem 15-minütigen TED Talk zusammen.

Der Vortrag ist leider nicht auf Deutsch abrufbar, es ist jedoch möglich, englische Untertitel anzeigen zu lassen oder unter dem Video das englische Skript zu lesen.