Studie zeigt: Viele Mitarbeitende benötigen neue Qualifikationen

Eine Studie des McKinsey Global Institute zeigte kürzlich, dass sich bis 2030 etwa 10,5 Millionen Mitarbeitende in Deutschland neue Qualifikationen aneignen oder beruflich neu orientieren müssen. Grund hierfür sind die erwartenden Umbrüche durch die Automatisierung und Digitalisierung, die durch die Corona-Pandemie noch weiter verstärkt wurden. Die Studienergebnisse und Hintergründe stellt die Frankfurter Allgemeine Zeitung in einem Artikel zusammen.