Sachsen zahlt Ausbildungszuschuss für Unternehmen 

Im Gegensatz zu regulären Arbeitskräften gilt für Auszubildende erst nach sechs Wochen Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld. Insbesondere Betriebe in der Gastronomie oder im Einzelhandel werden dadurch stark belastet. Das Bundesland Sachsen unterstützt jetzt Ausbildungsbetriebe mit einem Zuschuss – auch mit dem Ziel, Ausbildungsplätze mittelfristig zu sichern.