Rechtspopulistische Phrasen kontern

Man sitzt bei einem Familiengeburtstag an der Kaffeetafel neben dem Onkel, der lautstark kundtut, dass Flüchtlinge seiner Meinung nach viel zu viel Geld vom Staat bekommen. Oder: Die ältere Nachbarin, die immer so freundlich zu Ihren Kindern ist, lässt im Nebensatz plötzlich fallen, dass sie froh ist, dass keine Ausländer im Haus wohnen. Wie reagieren Sie in so einer Situation? Was können Sie sagen, um solchen Äußerungen tatsächlich etwas entgegenzusetzen? Anne Otto, Autorin des Buchs „Woher kommt der Hass?: Die psychologischen Ursachen von Rechtsruck und Rassismus“, gibt nun in einem Spiegel Online Artikel hilfreiche Tipps, wie Sie solche Phrasen zukünftig kontern können.