Österreichische Datenschutzbehörde entscheidet: Daten löschen heißt nicht Daten vernichten

Laut DSGVO können User verlangen, dass Unternehmen ihre gespeicherten personenbezogenen Daten löschen. Das heißt jedoch nicht, dass die Unternehmen diese auch vernichten müssen. Sie können die Daten anonymiseren und so den Personenbezug aufheben – so die Entscheidung der österreichischen Datenschutzbehörde. Die Details zum Fall und die Begründung der Datenschutzbehörde können hier nachgelesen werden.