Neues Programm für junge Menschen unter 25 ohne Berufsausbildung

Es klingt etwas trocken, ist aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung: 65% der Arbeitslosen unter 25 Jahren haben keine abgeschlossene Ausbildung. Viele der jungen Menschen werden nicht gut und regelmäßig unterstützt, da je nach Leistungsbezug die Jobcenter oder die Arbeitsagenturen zuständig sind, oft auch im Wechsel. Nun sollen die Arbeitsagenturen alle jungen Menschen ohne berufliche Erstausbildung durchgehend beraten und begleiten und auch die Kosten von einer Milliarde Euro dafür tragen. Berechnungen gehen davon aus, dass die entstehenden Kosten langfristig durch die verbesserten Jobchancen der jungen Menschen und den höheren Verdienst nach einem Ausbildungsabschluss mehr als kompensiert werden. Mehr zum Programm