NEU: Weiterbildung zum*zur Datenschutzbeauftragten

Ab Herbst 2018 bieten wir neu die Weiterbildung zum*zur Datenschutzbeauftragten an. Seit 25.05.2018 gilt nun die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die europaweit neue Standards in der Datenverarbeitung setzt. Diese jedoch in die Praxis umzusetzen, stellt Organisationen, vor allem im sozialen Bereich vor eine erhebliche Herausforderung. Der*die Datenschutzbeauftragte – ob verpflichtend oder freiwillig – kann hierbei entscheidend zur gelingenden Umsetzung beitragen. Hierfür qualifiziert die Weiterbildung zum*zur Datenschutzbeauftragten.

Die Teilnehmenden erhalten eine fundierte Einführung in die DSGVO sowie das Bundesdatenschutzgesetz-neu und lernen in diesem Zusammenhang die Besonderheiten der Datenverarbeitung im sozialen Bereich kennen. Zudem befassen sie sich mit den Anforderungen sowie Aufgaben einer*s Datenschutzbeauftragten und erwerben die Kompetenz, ein Datenschutzkonzept zu entwickeln und die getroffenen Maßnahmen praktisch umzusetzen.

 

Die dreitägige Weiterbildung kostet 500 Euro und richtet sich an Personen, die zum*zur Datenschutzbeauftragten ernannt wurden, deren Ernennung bevorsteht, Personen, die anderweitig mit dem Thema Datenschutz in ihrem Aufgabenfeld betraut sind oder Personen, die sich interessehalber mit dem Thema Datenschutz praxisnah auseinandersetzen möchten. Der Fokus der Weiterbildung liegt dabei auf sozialen Betrieben, die besprochenen Inhalte können jedoch auch auf andere Bereiche übertragen werden.

Termin 2018:

Köln: 15.10.-17.10.2018