Kohlopoly: Ein Spiel zur Schuldenprävention

Das Gesellschaftsspiel Kohlopoly (http://www.drei-w-verlag.de/108-kohlopoly.html) wurde vom Drei-W-Verlag in Kooperation mit der Schuldnerhilfe Essen e.V. entwickelt. Das Spiel soll finanzielle Bildung und wirtschaftliche Kompetenzen bei Jugendlichen fördern und ist für Spieler ab 13 Jahren geeignet. Es können bis zu zehn Spieler*innen gleichzeitig spielen und das Spiel eignet sich sehr gut für den Einsatz in Schulen und Jugendeinrichtungen, aber auch in Familien. Ziel des Spiels ist es nicht, wie bei Monopoly am Ende möglichst viel Geld zu besitzen. Es geht vielmehr darum, einen guten Ausgleich zu finden zwischen Spaß und Konsum und den finanziellen Möglichkeiten – die Balance gewinnt. Das Spiel kreist dabei um konkrete Alltagssituationen von jungen Menschen: günstige Handyverträge, Shoppingangebote, Lebenshaltungskosten, Kontoführung, Kredite u.v.m. Unvorhergesehene Ereignisse bringen die Planungen immer wieder durcheinander und im Spiel lernen die jungen Menschen mit verschiedenen Lebenssituationen umzugehen.

Kohloply / Drei -W-Verlag / Für 3-10 Personen, ab 13 Jahre / Spieldauer 60-90 Minuten / 29,80 EUR