Katholische Kirche passt Arbeitsrecht an 21. Jahrhundert an

Das wurde auch Zeit: endlich werden die Rechte queerer Mitarbeiter*innen in katholischen Einrichtungen gestärkt. Bisher mussten Mitarbeitende, die sich zu einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft bekannt haben, die Kündigung fürchten. Auch die Wiederheirat nach Scheidung stellte ein Problem dar.
Nun wurde die „Grundordnung des kirchlichen Dienstes“ angepasst: Eine Kündigung wegen Wiederheirat oder gleichgeschlechtlicher Ehe ist nun nicht mehr möglich. Nachzulesen im Spiegel-Artikel.