Ich hoffe, dir geht’s gut?

Eine Frage, die Sophia Schirmer einem*einer alten Bekannten über Facebook stellte – mit der Erwartungshaltung, dass eine Floskel als Antwort zurückkäme. Doch dem war nicht so. Stattdessen erhielt sie die erstaunlich ehrliche Nachricht: „Ich habe eine Depression“. Plötzlich weiß Schirmer – die sonst mit Worten ihr tägliches Brot verdient – überhaupt nicht mehr, was sie schreiben soll. Dies ist der Ausgangspunkt eines spannenden Artikels auf ZEIT Campus, in dem die Autorin zu ergründen versucht, wie man eigentlich reagieren kann, wenn einem das Gegenüber mitteilt, dass es ihm*ihr gerade wirklich schlecht geht. Dazu schreibt sie sich u. a. mit Julia, die psychisch krank ist. Den aufschlussreichen Chatverlauf der beiden kann man ebenfalls im Artikel nachlesen.