Hochschule als erfolgreicher Integrationsfaktor

Im vergangenen Jahr investierte der Bund in Programme und Projekte zur Integration studierfähiger Geflüchteter an deutschen Unis. Das übergeordnete Programm heißt INTEGRA: Unter anderem sollte es 2.400 Personen ermöglicht werden, an studienvorbereitenden Sprachkursen teilzunehmen – de facto waren es 2016 gar 6.600 Teilnehmende. Neben den Sprachkursen zählen zur Förderung auch vorbereitende Fachkurse, die Bewertung erworbener Qualifikationen sowie Tests zur Studierfähigkeit. Eine Übersicht der über INTEGRA geförderten Projekte und eine erste Bilanz gibt es hier.