Gibt es einen Ausbildungsplatzmangel oder einen Azubimangel?

Ende September 2016 gab es der BA-Statistik zufolge 43.500 freie Ausbildungsplätze. Dem stünden rund 20.000 Bewerber ohne Lehrstelle gegenüber. Demzufolge gibt es deutlich mehr freie Ausbildungsplätze als Bewerber/-innen. Laut einer Studie des DGBist diese Aussage aber nicht korrekt, da viele ausbildungsreife junge Menschen in berufsvorbereitenden Maßnahmen versorgt und statistisch nicht mehr gezählt werden. Rechnet man alle jungen Menschen mit Ausbildungswunsch mit ein, suchten im September rund 80.000 junge Menschen noch nach einer Lehrstelle – bei 43.500 freien Plätzen.

Neben den unterschiedlichen statistischen Berechnungen fallen auch die Wahrnehmungen der Situation sehr unterschiedlich aus: Während Großbetriebe mit Bewerbungen überschwemmt werden, gehen in vielen kleinen und mittelständischen Betrieben kaum Bewerbungen ein. Auch die Region und die angebotenen Berufe spielen eine große Rolle. Die Lösung der Passungsprobleme auf dem Ausbildungsmarkt bleibt eine große Herausforderung für die Zukunft.