Geschlechtliche Identität im Job häufig nicht bekannt 

Diskriminierung am Arbeitsplatz ist nach wie vor aktuell – vor allem auch für Homosexuelle und Transmenschen, wie eine Studie des Deutschen Instituts der Wirtschaftsforschung (DIW) und der Universität Bielefeld kürzlich offenlegte. So halten viele Betroffene nicht nur ihre geschlechtliche Identität geheim – die verdeckte Diskriminierung zeigt sich auch in der Beschäftigung Hochqualifizierter in niedrigqualifizierten Bereichen und der Wahl der Berufsbranche. Die Ergebnisse der Studie hat tagesschau.de zusammengefasst.