Flucht und Migration im medialen Wandel

Das Bild von Flucht und Migration in den Medien hat sich seit der zunehmenden Integration in Deutschland deutlich geändert. Beherrschte zu Beginn noch ein neutraler bzw. positiver Blick die Berichterstattung, verschob sich der Fokus immer mehr auf die negativen Auswirkungen. Das belegt eine Studie der Uni Mainz. Prof. Dr. Marcus Maurer, einer der Autoren, erklärt im Interviewdie Hintergründe dazu.