Film „Systemsprenger“ aus pädagogischer Sicht

Seit einigen Wochen läuft in den deutschen Kinos ein Film über Benni, ein neunjähriges Mädchen, das mit seiner Aggressivität alle Erwachsenen in ihrem Umfeld an ihre Grenzen treibt. Und diese setzen sich v. a. aus Sozialarbeitern*innen und ihrem Schulbegleiter zusammen. In sehr eindrücklichen Bildern begleiten die Zuschauer*innen Benni auf ihrer Odyssee durch verschiedene Wohngruppen und Übergangseinrichtungen. Auch wenn es sich bei „Systemsprenger“ um einen Spielfilm handelt, so bildet er doch reale Probleme ab. Dies berichtet nun der Pädagoge Menno Baumann, der das Filmteam fachlich beraten hat, im Gespräch mit Deutschlandfunk Kultur.