Doku: „Warum unser Gehirn so gerne online ist“

Beinahe immer und überall haben wir die Möglichkeit innerhalb weniger Klicks online zu sein. Und das nutzen wir: 2018 war jede*r Erwachsene im Durchschnitt täglich ca. 3 Stunden im Netz unterwegs. Bei Kindern und Jugendlichen sind die Zahlen noch alarmierender; sie kommen auf fast 6 Stunden am Tag. Das ständige Online-Sein verändert unser Verhalten – und unser Gehirn – und führt im schlimmsten Fall zu Suchtverhalten. Die WDR-Sendung Quarks & Co. hat sich in einer spannenden Dokumentation dieser Problematik angenommen und klärt im Gespräch mit Experten, wie Online-Medien funktionieren und wie man sie nutzen kann ohne dabei ihr Sklave zu werden.