Digitale Teilhabe in der Coronakrise

Seit gut einem Jahr bestimmen komplexe Begriffe, wie exponentielles Wachstum, Inzidenzwert und R-Wert, die täglichen Nachrichten. Für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder geistiger Beeinträchtigung ist dies eine doppelte Herausforderung. Für sie sind die Informationen nicht immer leicht zugänglich, sie sind aber mit am stärksten darauf angewiesen, auf dem aktuellen Stand zu sein. Im Laufe der Corona-Pandemie hat sich der Informationsfluss deutlich verbessert und es gibt einige Informationsangebote in leichter Sprache. Dennoch bleibt die digitale Teilhabe für Betroffene ein essenzielles Thema, wie der Paritätische im Blog darstellt.