Digitale Teilhabe auch für ältere Menschen wichtig

Durch die zunehmende Digitalisierung drohen nicht nur einkommensschwache oder weniger gebildete Personen ins Hintertreffen zu geraten. Auch zur älteren Generation entsteht eine Diskrepanz, da sie mit den neuesten Entwicklungen immer weniger Schritt halten kann bzw. erst gar kein Zugang dazu hat. Im Interview mit der Zeit erklärt Lena-Sophie Müller (Geschäftsführerin der Initiative D21), warum digitale Teilhabe auch für ältere Menschen wichtig ist und wie man diese fördern kann.