Deutsche schätzen Anteil der Muslime viel zu hoch

Die gefühlte Wahrheit, die sich in Diskussionen immer öfter gegen Fakten behauptet, ist ein sehr aktuelles Thema. In privaten und beruflichen Bereichen gehen wir von ungeprüften Annahmen aus und reagieren darauf. Eine aktuelle Studie belegt dieses Phänomen sehr eindrücklich: Deutsche Befragte gaben in einer Studie durchschnittlich an, dass ungefähr jeder fünfte Einwohner in Deutschland muslimischen Glaubens ist. Real sind es aber nur gute fünf Prozent. Dieses Phänomen lässt sich in vielen europäischen Ländern nachweisen: Der Anteil von Bewohnern mit muslimischen Glauben wird regelmäßig unrealistisch hoch eingeschätzt. Mehr