#DeinKindAuchNicht

Wir alle kennen diese Situation: Unsere Eltern, die stolz Kinderfotos von uns herumzeigen, auf denen wir vollgekleckert zu sehen sind und die sie als ‚besonders süß‘ kommentieren, während wir es einfach nur als peinlich empfinden. Solang solche Fotos nur ab und zu über die häusliche Kaffeetafel gereicht werden, kann man darüber hoffentlich schmunzeln. Die Bloggerin Toyah Diebel macht unter dem Hashtag DeinKindAuchNicht jetzt jedoch darauf aufmerksam, dass Eltern im digitalen Zeitalter Fotos ihrer Kinder immer häufiger ins Netz laden, wo sie dann für jedermann zugänglich sind. Welch witzige Idee und v.a. welche Kritik sich hinter #DeinKindAuchNicht verbirgt, verrät Diebel im Interview mit Gutes Aufwachsen mit Medien.