Ausbildungsordnungen an digitalen Wandel angepasst

Ab dem 1. August 2018 gelten für elf Metall- und Elektroberufe neue Ausbildungsordnungen. Die Änderungen spiegeln insbesondere den digitalen Wandel in der Industrie wider, so sind nun Digitalisierung, Datenschutz und Informationssicherheit feste Bestandteile in den Ausbildungen. Zudem ermöglichen Zusatzqualifikationen den Aufbau spezifischer Kompetenzen in diesen Bereichen. Weitere Infos zu den geänderten Ausbildungsordnungen gibt es auf der Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB.