Ausbildung: Warum Pflegekinder oft weniger Geld als andere Azubis bekommen

Cassandra ist 17 Jahre alt und will Maschinenanlagenführerin werden. In ihrem Ausbildungsbetrieb ist sie eine von vielen Azubis. Und wie auch alle anderen, bekommt sie jeden Monat 840 Euro Ausbildungsvergütung. Zumindest theoretisch. Praktisch gibt sie davon 630 Euro an das Jugendamt ab. Warum das so ist und was Cassandras Fall exemplarisch zeigt, das können Sie nun in einem aufschlussreichen Artikel auf Zeit Online nachlesen.