Die Weiterbildung zum Systemischen Deeskalationscoach bieten wir 2018 zusätzlich zu folgenden Terminen an: Vom 25.06.-28.06.2018 in Berlin sowie vom 11.12.-14.12.2018 in München. 

News: Duale Ausbildung

07.2017

Menschen ohne Berufsabschluss sind fünfmal häufiger arbeitslos als ausgebildete Fachkräfte

Im Jahr 2016 war die Arbeitslosenquote von Personen ohne Berufsabschluss in Deutschland mit 20,0 Prozent fast fünfmal so hoch wie für Personen mit einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung, deren Quote bei 4,2 Prozent lag. Die geringste Arbeitslosenquote weisen Akademiker auf, von denen nur 2,6 Prozent arbeitslos waren. mehr

12.2016

Neues Programm für junge Menschen unter 25 ohne Berufsausbildung

Es klingt etwas trocken, ist aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung: 65% der Arbeitslosen unter 25 Jahren haben keine abgeschlossene Ausbildung. Viele der jungen Menschen werden nicht gut und regelmäßig unterstützt, da je nach Leistungsbezug die Jobcenter oder die Arbeitsagenturen zuständig sind, oft auch im Wechsel. Nun sollen die Arbeitsagenturen alle jungen Menschen ohne berufliche Erstausbildung durchgehend beraten und begleiten und auch die Kosten von einer Milliarde Euro dafür tragen. Berechnungen gehen davon aus, dass die entstehenden Kosten langfristig durch die verbesserten Jobchancen der jungen Menschen und den höheren Verdienst nach einem Ausbildungsabschluss mehr als kompensiert werden. Mehr zum Programm

12.2016

Tipps in Clips: Videos zur Ausbildung von Geflüchteten

Unterschiedliche Vorstellungen, Erwartungen, Werte oder Verständigungsprobleme können zu Missverständnissen und Schwierigkeiten führen, wenn Unternehmen Geflüchtete ausbilden. Die Fachstelle Übergänge in Ausbildung und Beruf (überaus) bietet zur Unterstützung von Fachkräften in Ausbildungsbetrieben Videoclips an, in denen Konfliktsituationen dargestellt werden. Ein interessanter Ansatz. Hier geht es zu den Filmen.

11.2016

Deutsch-Englisch-Wörterbuch für Berufsbildungsfachleute: Kostenlose Broschüre

Das deutsche duale System wird von vielen Ländern kopiert, immer mehr junge Menschen aus europäischen Ländern und auch Flüchtlinge beginnen eine Ausbildung in Deutschland. Wenn noch keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse vorliegen, ist vielleicht ein Austausch in englischer Sprache möglich und hilfreich. Die „Terminologiesammlung für Berufsbildungsfachleute“ vom Bundesinstitut für Berufsbildung bietet Übersetzungen für alle zentralen Begriffe der dualen Ausbildung ins Englische und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

11.2016

Gibt es einen Ausbildungsplatzmangel oder einen Azubimangel?

Ende September 2016 gab es der BA-Statistik zufolge 43.500 freie Ausbildungsplätze. Dem stünden rund 20.000 Bewerber ohne Lehrstelle gegenüber. Demzufolge gibt es deutlich mehr freie Ausbildungsplätze als Bewerber/-innen. Laut einer Studie des DGB ist diese Aussage aber nicht korrekt, da viele ausbildungsreife junge Menschen in berufsvorbereitenden Maßnahmen versorgt und statistisch nicht mehr gezählt werden. Rechnet man alle jungen Menschen mit Ausbildungswunsch mit ein, suchten im September rund 80.000 junge Menschen noch nach einer Lehrstelle – bei 43.500 freien Plätzen.

Neben den unterschiedlichen statistischen Berechnungen fallen auch die Wahrnehmungen der Situation sehr unterschiedlich aus: Während Großbetriebe mit Bewerbungen überschwemmt werden, gehen in vielen kleinen und mittelständischen Betrieben kaum Bewerbungen ein. Auch die Region und die angebotenen Berufe spielen eine große Rolle. Die Lösung der Passungsprobleme auf dem Ausbildungsmarkt bleibt eine große Herausforderung für die Zukunft.

11.2016

Wie Azubis ihre Finanzen verbessern können

Von Kindergeld über Berufsausbildungsbeihilfe bis zum Nebenjob: Für Azubis gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Ausbildungsvergütung auszubessern – allerdings gibt es oft Voraussetzungen oder rechtliche Regelungen zu beachten.

Eine gute Überischt gibt es hier.

12.2015

Workeer.de: Arbeits- und Ausbildungsplätze für Flüchtlinge

Ein Projekt von zwei Berliner Studenten: Die erste Jobbörse für Geflüchtete und Arbeitgeber, die ihnen Chancen eröffnen wollen. Es werden Arbeitsplätze und auch Ausbildungsplätze angeboten, Arbeitgeber können kostenlos inserieren. Viele rechtliche Fragen bleiben allerdings offen.

Mehr Informationen zum Thema

08.2015

Porsche kündigt Azubi wegen Fremdenhass

Eine Wasserdusche für Flüchtlinge: Für diese Aktion erntete die Freiwillige Feuerwehr des oberösterreichischen Ortes Feldkirchen viel Lob - und die Hetze eines Kfz-Lehrlings. Jetzt hat Porsche dem Auszubildenden gekündigt.

Mehr zum Vorgang